Jul11

Invaders from Audiogalaxy - Lösung

Kategorien // Tipps und Tricks

The Terrific Menace of the Invaders from Audiogalaxy

---Lösung---
(c) its4free.de

Part 1

Angekommen in der Zelle auf dem Raumschiff unterhält man sich erstmal ein wenig mit Elvis. Nachdem man Informationen über sein Leben und das Raumschiff erhalten hat trennen sich auch schon die Wege. Den kleinen Hammer rechts von Empi3 benutzt man mit „break glass with the hammer“ und man hat seine Freiheit wieder.

Das Raumschiff besteht grob aus 4 Räumen. Im Moment hat man aber nur zu drei Zugang, da sich in dem letzten die Aliens befinden.

Raumschiff 2010:

+--------------+ +--------+ +-----------+ +---------+
| MelodyOMatic | | Kino | | Kontroll- | | Kerker |
| Raum | | | | raum | | (Elvis) |
+--------------+ +--------+ +-----------+ +---------+
| | | |
| | | |
+-------------------------------------- +
| Flur |
+-------------------------------------- +

Prinzipiell gibt es auf dem Raumschiff noch nicht all zu viel zu tun. Deshalb geht es ab in den MelodyOMatic Raum, wo eine seltsame Maschine steht, die man sich einmal genauer ansehen sollte. (Benutzen mit „Access to Console...“) Diese Informationen sollte man sich am besten einmal ausdrucken (print drücken). Doch natürlich geht das schief und das Programm stürzt ab. Leider hat man keine Zeit sich darum zu kümmern, weil die drei Aliens nun den Raum betreten und eine kurze Einführung geben, wie man den TimeBelt verwendet.
Nachdem man sich den zweiten Zeit-Gürtel geschnappt hat, nimmt man den Zettel auf. Nach einer kurzen Einführung über das Inventory kann es auch schon los gehen, in das Jahr 1969 nach Woodstock.

Jimmy Hendrix
Woodstock 1969:
Eintrittspunkt
|
|
+---------+ +-----+ +--------+ +-------+ +------+ +----+ +-------+
|Aussichts|-|Busch|-|Schranke|–|Blumen |–|Snoopy|–|Wald|–|dunkler|
|punkt | | | | | |mädchen| | | | | |Wald |
+---------+ +-----+ +--------+ +-------+ +------+ +----+ +-------+


Dort angekommen sieht man noch knapp das Alien, das nach Links geht. Also nix wie hinterher. Doch auch in 1969 gab es schon einen Dresscode, dass heißt, das Sicherheitspersonal wird uns ohne den richtigen Dress kaum durchlassen. Schade eigentlich. Also erstmal zurück und mit der Blumenverkäuferin quatschen. Leider führt auch das nicht zum gewünschten Erfolg. Es scheint so, als kommen wir in dieser Zeit nicht weiter. Also benutzt man den Zeit-Gürtel und beamt sich nach London 1977.

London 1977:
+-------+ +--------+
+-----+ |riesen |-|Gärtner |
Eintrittspunkt |Gasse| |Pflanze| | |
| +-----+ +-------+ +--------+
| | |
+---------+ +-----+ +----+ +------+ +------+ +-------+ +-----+ +----+ +-------+
|Geschenke|-|im |-|Haus|–|Straße|–|Straße|–|Chelsea|-|Couch|-|Flur|-|Sid |
| | |Haus | | | | | |Santa | |House | |Laden| | | |Vicious|
+---------+ +-----+ +----+ +------+ +------+ +-------+ +-----+ +----+ +-------+


London selbst interessiert noch nicht. Deshalb läuft man in das Chelsea Haus und ab durch den Flur zur Riesenpflanze. Doch hinter der Pflanze sind eine Menge Marihuana Blätter. Davon sollte man sich eines mitnehmen. Außerdem lohnt es einmal kurz mit dem Gärtner zu sprechen.
Und schon geht es zurück ins Jahre 1969 nach Woodstock. Bei dem Bild mit der Schranke verwendet man das Blatt... zum Glück ist dort ein Busch an dem man sich ungestört umziehen kann. So können wir ungehindert passieren. Doch uh...oh... im nächsten Bild befindet sich ein Typ, der ziemlich stoned aussieht..... und der nimmt uns das Marihuana Blatt wieder ab. Tja, dumm gelaufen. Nun sind wir an der Stelle, wo wir eben schon mal waren. Vielleicht hat die Blumenverkäuferin ja endlich Blumen bekommen, also einfach mal kurz mit ihr plaudern. Naja. Das bringt leider auch nix.
Hmm... vielleicht findet man ja bei der Gärtnerei in London 1977 ein anderes Blatt? Also ab und hin. Und Tatsächlich, dort wo einmal der Gärtner war, der gerade mit der Riesenpflanze kämpft, steht ein Figtree (Feigenbaum). Von dem nehmen wir uns ein fig-leaf (Feigenblatt) mit. Da dieser wohl kaum geraucht wird können wir zurück in Woodstock 1969 endlich passieren, ohne das was passiert. Zum Glück ist auch der Kiffer weg und wir können ungehindert die leere Dose einsammeln. Anschließend geht es weiter nach Links zum Aussichtspunkt. Dort schaut man einmal durch die Binocullars... doch die klemmen leider und man kann nicht die Masse vor dem Konzert sehen. Also müssen wir etwas finden, um den Rost loszuwerden.
Vielleicht finden wir ja im Raumschiff 2010 etwas nützliches. Und Tatsächlich... aus der Melody-O-Matic kommt ein etwas ekliges Schlabberzeugs, dass in einem Eimer aufgefangen wird. Man füllt die gefundenen Dose mit dem Zeugs und beamt sich zurück nach Woodstock 1969 und geht zu den Binoculars. Mit der Dose reinigt man die Binoculars und schwupps... es bewegt sich wieder. Jetzt können wir ungestört in die Menge schauen und das Alien (mit der Maus) suchen. Gefunden.

Part 2
--TransforNATION---

Sid Vicious
Ok, und wieder beginnen wir in unserer Zelle. Netterweise haben uns die Aliens nicht eingesperrt und der Zeit-Gürtel ist auch noch da. Super. Ab nach London 1977. Man geht immer nach Rechts und trifft am ende des Ganges auf Sid Vicious, der gerade versucht einen „neuen“ Song zu schreiben. Doch es gelingt ihm nicht. Wenn man es schafft Sid zu überzeugen, dass es „Anarchy in the UK“ heißt, bekommen wir die Original Aufnahme... nix leichter als das
Dazu müssen wir nur nach Turin 1986.

Turin 1986:

+--------+
|Aufnahme|
| Raum |
+--------+
+--------+ |
| Voodoo | +--------+ +----------+
| Laden | | Studio | | Radio DJ |
+--------+ +--------+ +----------+
| | |
+---------+ +---------+ +------+ +------+ +--------+ +-------+
|Verkäufer|-|Verkäufer|-|Straße|–|Straße|–|FastFood|–|Music |
| 2 | | | | | | | |Laden | |Store |
+---------+ +---------+ +------+ +------+ +--------+ +-------+
|
Eintrittspunkt

In Turin angekommen, begibt man sich ganz nach Rechts, zu dem Musikladen. Doch ... oh nein... man kommt zu spät und die Biographie von Sid Vicious ist bereits völlig ausverkauft, wie uns der Metalhead, der noch ein Exemplar ergattern konnte erklärt. Na gut... begeben wir uns vor den Fast-Food Laden und quatschen ein wenig mit dem Palinaro (Wild Boys). OK, man muss etwas finden, was den Metalhead und den Palinaro zusammenbringt.... hmmm. Vielleicht kann uns ja der DJ vom Radiosender weiterhelfen? Ok, er kann es nicht, aber im Mülleimer des Radiosenders findet man ein Kassette. Einstecken. Weil Empi3 nett und aufgeschlossen ist, kann man ja mal versuchen die Kassette dem Palinaro zu geben. Der sagt uns zwar, dass das ein gutes Lied ist, aber sein Lieblingslied ist ein anderes. Dies ändert sich von Spiel zu Spiel, deshalb merken. Mit diesen Informationen gehen wir zum Verkäufer vor dem Vodooladen (Verkäufer 2 auf der Karte oben), den man anfleht, die Kassette durch eine anderen zu tauschen. Und schon haben wir die richtige Kassette in unserem Besitz. Mit dieser geht man zum Radiosender. Wenn man mit dem DJ redet, darf man sich ein Lied wünschen. Egal welches ihr euch aussucht, der DJ muss dafür ins Archiv. Das ist die Chance um die 80er Jahre Kassette in den Mixer zu werfen und das Lied an zu moderieren ! Daraufhin dreht der Metalhead durch und verprügelt den 80er Jahre Typen.... dabei fällt zufällig die Biographie auf den Boden, die man schnell einsackt. Nun geht es zurück nach London 1977, wo man die Biography an Sid gibt und dafür das Tonband erhält. Mission erfolgreich.

Michael Jackson
Nun geht es auf Michael Jackson zu finden !
Dazu muss man ihn nur erst einmal finden. Zu diesem Zweck beamt man sich nach Woodstock 1983.

Woodstock 1983
+-------+ |Michael|
|Jackson|
+-------+
|
+-------+
Eintrittspunkt |Telefon|
| +-------+
| |
+-------+ +------+ +--------+ +------+ +----+ +-------+ +-------+
|Holz- |-|Holz- |–|Blumen- |–|Snoopy|–|Wald|–|dunkler|-|Schloss|
|fäller | |stämme| |stand | | | | | |Wald | | |
+-------+ +------+ +--------+ +------+ +-- -+ +-------+ +-------+

Man geht ein Bild nach Rechts, wo man Snoopy und Woodstock findet, die gerade in ihrer Pfadfinder-Uniform einen Ausflug machen wollen. Mit diesen redet man. Man behauptet, dass man wüsste, wie der Code der Pfadfinder ist und findet heraus, dass das gar nicht so einfach ist. Deshalb beamt man sich nach Wood 1969, wo man Snoopy nochmals besucht. Er ist gerade dabei etwas auf der Schreibmaschine zu tippen. Wenn er das Blatt in den Händen hält, kann man lesen was dort deraufsteht.
Auf dem Blatt steht:
„I promise on my honor...
to try the hardest...
to accomplish my duty.
and to act always with selflessness and loyalty...
observing the Scouts Law“

(Muß man wenigstens einmal gelesen haben!)

Mit den Informationen geht es zurück ins Jahre 1983, und spricht seinen Satz zu Snoopy, der einen drauf hin durch den Wald führt und auch gleich ein Karte für uns zeichnet. Nun steht man vor dem Schloss und tritt erstmal kräftig gegen den riesigen Baum. Na super, da fällt ein viereckiger Apfel vom Baum, den wir gleich einkassieren. Nun geht man in das Schloss hinein (auf die Tür klicken, nicht das Schloss selbst). Sich mit Michael zu verständigen ist gar nicht so einfach, da er hinter einer Fensterscheibe sitzt. Am besten einfach mal klingeln, also n der Schnur ziehen. Na gut, das war nix, aber immerhin haben wir ein Stück Seil eingesammelt.
Das Seil alleine reicht noch nicht, weshalb man einen Magneten benötigt. Dieser befindet sich im Voodoo-Laden in Turin 1986 am Kühlschrank. Hat man beide Teile, verbindet man diese miteinander, indem man sie aufeinander benutzt. Und mit diesem Seil geht es nun (das erste mal) nach London 1994.

London 1994:

+--------+
+-----+ |Hotel |
Eintrittspunkt |Gasse| |1. Stock|
| +-----+ +--------+
| | |
+---------+ +-----+ +-------+ +------+ +------+ +--------+ +-----+
|Konzert |-|Bar |-|Eingang|–|Straße|–|Straße|–|Hotel | |Hotel|
| | | | |PolCads| | | | | |draußen | | |
+---------+ +-----+ +-------+ +------+ +------+ +--------+ +-----+

In London 1994 geht man direkt in die Gasse und schaut sich den Gulli einmal genauer an... da blinkt doch was. Verwendet man das Seil mit dem Gulli, findet man ein 25 Cent Münze; wie perfekt für ein Telefon
Damit geht es zurück in Michaels Schloss und ab an die Telefonzelle... doch welche Nummer wählen? Vielleicht kann uns der Zettel weiterhelfen, den wir ganz am Anfang eingesammelt haben. Wirft man einen Blick auf den Zettel findet man die Nummer 555-Buozzo (das sind die Zahlen 555-286996. Die gibt man in der Telefontastatur ein und schon hat man Michael am Apparat. Dieser wünscht sich nichts seliger als endlich weiß zu sein, dann würde er uns eine Platinum Scheibe auch überlassen. Kein Problem. Für dieses Problem gibt es eigentlich nur einen Lösung: Vodoo. Also ab nach Turin 1986 in den Voodoo-Laden und den Fernseher angeknipst.
„Hey, do you also do enchantments“ sagt man zu ihr und sie gibt uns dafür ein uraltes Tagebuch, in dem beschrieben wird, wie wir eine bestimmte Pflanze züchten. Die Blüte
muss man dann zu ihr bringen. Der erste Blick verrät uns, dass unser viereckiger Apfel von der Riesenpflanze geknackt werden muss. Also nix wie nach London 1977 und der Riesenpflanze die Frucht geben. Die spuckt die „Kerne“ wieder aus (UNBEDNGT mitnehmen... sonst macht sich ein Bug bemerkbar und man kann nochmal von vorne anfange), die man aufnimmt und sich damit ins Jahre 1969 nach Woodstock begibt. Neben der Blumenverkäuferin unten befindet sich eine Vase in der wir die „Kerne“ hineinlegen. Da wir nicht allzu viel Zeit haben beamen wir uns ins Jahre Woodstock 1983 nehmen die Vase und beamen uns zurück nach Woodstock 1969. Dort stellen wir die Vase neben die andere. Dieses Spiel machen wir noch einmal, bis bei der dritten Vase in Wodstock 1983 eine Blüte gewachsen ist. Mit dieser geht es nach Turin 1986 zum Voodoo-Laden. Kurz mit der Voodo-Dame sprechen und die Blüte in den Schrank legen. Schon haben wir unsere Potion, die wir zu Michael Jackson bringen. Die Potion wird in die Röhre geworfen, worauf Michael weiß wird und wir dir Platinum CD erhalten.

Part 3: Turn! Undead!

Iron Maiden
Jap, auch der dritte Teil beginnt in unserer (offenene) Zelle. Da es auf dem Raumschiff immer noch nix zu tun gibt, wird es Zeit IRON MAIDEN einen Besuch abzustatten. Die befinden sich in Turin 1986 und nehmen gerade ihr neues Album im Studio auf. Also nix wie hin. Doch hier ist nichts mehr wie es war. Eddie (die Mumie) wurde entführt... deshalb begeben wir uns nach dem Studiobesuch zurück ins Raumschiff. Dort gehen wir in den Raum mit den drei Zellen und finden Eddie in der dritten. Dort redet man mit Eddie, bis er den Hammer nimmt und die Tür damit einschlägt. Im Melody-O-Matic Raum unterhält man sich mit Edidie, bis er einem den Hammer gibt. Beim herausgehen aus dem Raum schlägt man noch schnell vor, dass Eddie sich verstecken solle.
Man beamt sich nach London 1994 wo man in die PoleCats-Bar hinein läuft und den Barkeeper anfleht einen Mitgliedsausweis zu bekommen. Was auch gar nicht sehr schwer ist. (Wenn ihr die Quiz-Fragen nicht beantworten könnt, dann fragt den Barkeeper einfach, ob ihr nicht einfach so eine Member-Karte bekommen könnt. Er stellt euch eine aus). Mit dieser Karten können wir endlich auf das Marylin Manson Konzert, dass sich in dem Privat-Raum in der Bar befindet. Doch leider fehlt uns eine Video-Kassette um das Spektakel aufzunehmen. Also ab ins Raumschiff und dort in den Video-Raum. Mit dem Hammer wird die Glasscheibe des Regals zerstört und man krallt sich eine Videokassette. Mit dieser geht es zurück nach London 1994 und aufs Marilyn Konzert. Die Kassette in den Recorder reinschieben und die Videokamera anmachen. Danach den Videorecorder auf Record schalten und schon ist das Konzert auf Band gebannt. Mit dem frischen Marilyn Video geht es zurück ins Raumschiff und in den Videoraum, wo man die Videokassette in den Player legt. Daraufhin drehen die Aliens durch
Das gibt uns die Chance einmal in den Controlraum zu gelangen. Im Controlraum im linken Bereich auf der Tastatur finden wir einen weiteren Zeitgürtel, den man Eddie gibt, damit er sich zurück in seine Zeit beamen kann. Zurück im Studio bekommen wir Iron Maidens Scheibe und haben auch diesen Teil erfolgreich gelöst. Fehlt nur noch...


Take That

Dazu beamen wir uns nach Woodstock 1983 und begeben uns nach links. Die Sirene heult auf bei dem „schreiner“ und dieser geht ins Haus. Wir gehen in das Bild und nehmen uns die Sirene. Damit geht es nach London 1977. Im Chelsea Haus liegen zwei (bekiffte) Typen und schlafen auf der Couch..... einfach mal die Sirene ausprobieren. Mit dem Schrei „Grendizer GO“ verschwinden sie durch den Geheimweg. Nun da man das Passwort weiß, beamt man sich nach London 1994 und geht in die Gasse um an der Secret Door das Zauberwort zu sagen. Leider wollen Take That nicht mit uns reden und wir müssen uns was neues Einfallen lassen. In der Lobby des Hotels ist die Statue, wo wir uns die orange Kugel, die einer der beiden hält, mitnehmen. Mit dieser geht es zurück nach London 1977 und zu dem Bildschirm mit Santa Clause. Den Ball benutzt man mit dem SCHNEE und trickst den Weihnachtsmann so aus, der daraufhin zu Boden geht. Supi.... jetzt krallen wir uns erstmal seine Klamotten UND die Wunschlisten. Das Kostüm ist fast perfekt, aber es fehlt etwas als Bartersatz. Das findet man in London 1994 in der Bar, neben der PRIVATE-Tür befindet sich nämlich ein Wischmop. Der ist allerdings so dreckig, dass man ihn erstmal in der Gasse am laufenden Wasser sauber wischt.
Schon besser. Damit geht es zurück nach London 1977 und in das Haus ganz Links. Da ziehen wir uns hinter der grünen Tür um. (Einmal mit dem Dress, einmal mit dem Mop). Nun ist die Verkleidung perfekt und wir können uns die Geschenke einmal genauer anschauen. Der Trick ist, dass man die Geschenke von Take That und die von Maxine so vertauscht, dass Take That „verweichlichen“

1. Gary Atari VCS Barbie / The Easy Bake Oven (TM)
2. Mark Pegasus TM Bake Oven / Barbie
3. Jason Zorro Mask Make-Up Set
4. Howard Hazinger(TM) Album Maya The Bee(TM) Album
5.Robbie Big Jim (TM) Monchichi

(es stimmt nicht ganz) Ein wenig versuchen !

Daraufhin verwandelt sich etwas und wir können ungestört nach London 1994 zurückkehren und Take That liegt uns im Hotel quasi zu Füßen Also über den Geheimweg wieder ins Hotel und mal an der Tür von Take That klopfen. Nach einigem hin und her erhält man das signierter Album.


PART 4
Epilogue

Zurück auf dem Raumschiff gibt es nicht mehr viel zu tun.... doch die Zeit ist knapp... Also schnell in den Kontrollraum ... vorher natürlich noch die Tür mit dem Hammer zertrümmern. Und gleich in die offene Tür hinein.
Euch bleiben 180 Sekunden, um an die Pakete zu gehen (mit dem Warnkleber) und irgendein Album herauszuholen. Nehmt die David Hasselhoff CD und packt sie in den CD-Spieler.

Geschafft !!!! Welt gerettet !!! Mal wieder !!!! Herzlichen Glückwunsch !!!

Ende

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.